MOONTOUCH

 

 

 

 

Musik: Porcupine Tree – Moon Touches Your Shoulder
 play

 

 

moon-me

 

 

Moon  touches my shoulder

 

Bildquelle: alle
@zartgewebt

 

 

 

Werbeanzeigen

Hui!

 

 

 

 

Musik: Dr. John – I Walk On Guilded Splinters
 play

 

 

zz

   

 

Im Herbst bin ich u.a. sehr gerne
in den Weinbergen unterwegs
muss ja nicht immer das Hochgebirge sein
so zwischen den mit prallen Trauben besetzten
 Weinstöcken zu wandern
ist mir immer eine Wohltat
nicht jetzt nur für Leib und Seele
auch fürs Auge, denn
in meiner Gegend, also bei mir zuhause
gibt es das ja nicht
Weinbau wird bei uns nicht betrieben

 

 

DSC02317 (3)

 

 

Na ja, was ich eigentlich
sagen wollte, ist, wenn ich in
anderen Bundesländern verweile
bin ich immer ganz erstaunt
über die Vegetation
über Pflanzen, Tiere, die ich daheim
nicht antreffe

 

So auch hier wieder
 also, da stolpere ich fast über so eine

 

 

DSC01814 (2)

 

 

und noch eine andere

 

 

DSC02257

 

 

überdimensionale

 

 

DSC02260

 

 

mir völlig unbekannte Raupe
wahre Hingucker das
so schön, dass ich sie einfach
beknien musste
😉

 

Dann, hui, anderentags
da gingen wir querfeldein
bergauf, bergab
querten eine schwach frequentierte Straße
da sitzt doch glatt
mitten auf dem Asphalt so ein Wesen
ja ja, diese Art Tier kennen wir ja bereits
habe ich hier schon mal vorgestellt
und schaut mich mit riesengroßen Augen
ganz verdutzt an

 

 

x Gottesanbeterin ..

 

 

Ich habe geschimpft, ich habe gewettert
habe es gescholten, weil, ich finde
das ist schon ein bisschen lebensmüde
dieses Verweilen auf dem Asphalt da
weil, wie leicht könnte da ein
unvorsichtiger Wanderer darüber trampeln
es so mir nichts dir nichts zertreten
oder es wird einfach von einem Auto überrollt
auch wenn da nur

 

„alle heiligen Zeiten“

 

eines fährt, aber vielleicht es ja gerade jetzt

 

„alle heiligen Zeit“

 

das weiß doch niemand so genau

 

 

x Gottesanbeterin

 

 

Aber was rede ich mir den Mund fusselig
es kam ganz anders wie gedacht
dieses niedliche, pläsierliche Tierchen
krabbelte nämlich
 wahrscheinlich nahm es sich
meine Worte zu Herzen
behände auf meinen Walkingstock
und harrte dort der Dinge
die da kommen würden

 

 

x Gottesanbeterin ...

 

 

Das war natürlich die! Gelegenheit
die ich sofort zu nutzen wusste
vorsichtig, damit die Gottesanbeterin ja nicht fällt
trug ich sie auf dem Stock in die Wiese
und setzte sie ins Gras

 

 

x gg ....

 

 

Bevor ich ging
 vermittelte ich ihr noch 
sie könne jetzt ruhig,  meinetwegen auch unruhig
drei „Vater Unser“ beten

 

 

x Gottesanbeterin x

 

nur um ihren Namen
etwas gerecht zu werden
@zartgewebt 

 

Bildquelle: alle @zartgewebt

 

 

 

 

MIR TRÄUMTE

 

 

 

 

  

Ludvik Glazer-Naudé

 

 

Da ist ein Haus
nicht mein Haus
es steht mitten im Grünen
weiß ist es
ganz einfach gehalten
und es ist alt
alt, aber nicht verfallen
schnuckelig irgendwie

 

Ich stehe davor
zwar nicht direkt
aber ganz in der Nähe
befinde mich
auf einer saftigen Sommerwiese
und schaue 
sehe, wie du aus der Tür trittst
mir freudig zuwinkst

 

Du kommst auf mich zu
strahlst mich an
bittest mich ins Haus
doch wider Erwarten
bücke ich mich plötzlich
greife nach einem weißen Leintuch
und halte es
wie eine Wand zwischen uns

 

 

hoder-rostami

 

 

Etwas irritiert
gibst du mir zu verstehen
„dass es das nicht braucht“
und bittest mich
das Leintuch zu falten
das ich dann auch mache

 

Es ist himmellang
und ich falte es der Länge nach
ich falte es zu einem festen
kompakten „Schlauch“
lege diesen in die Wiese
und forme damit ein Schneckenhaus

 

Lächelnd nimmst du meine Hand
weist mir den Weg ins Haus
@zartgewebt

 

Bildquelle: unbekannt

 

 

 

WEHRHAFT!

 

 

 

Musik: The Cinematic Orchestra
play

 

 

buwuuy9j

 

 

Anno dazumal, ich war so um die fünf Jahre alt
bescherte mir eine schlimme, sehr fiebrige
Augenentzündung
einen vierwöchigen Aufenthalt
im Kinderkrankenhaus

 

Ich weiß, die eingestellten Bilder
Gottfried Helnweins sind heftig
doch sie kommen meinem
damaligen Gemütszustand sehr nahe

 

Es machte mir
das Weg-Sein vom Elternhaus
nicht so sehr zu schaffen
auch nicht die schmerzvollen Injektionen
ebenso wenig das mehrmalige
Abgeschoben-Werden in eine Dunkelkammer
wo ich endlos lange und ganz alleine
oftmals verharren musste
vielmehr war mir der Zustand unerträglich
dass ich in ein riesiges, stählernes Gitterbett
verfrachtet wurde wo es kein Entrinnen gab

 

Sah traurig, na ja, gesehen habe ich ja nicht viel

 

5fgroejx

 

mein halber Kopf war ja bandagiert

 

den anderen Kindern
im Zimmer beim Spielen zu
und, was mir am Eindringlichsten
in Erinnerung blieb, ist, dass ich genötigt wurde
eine Tomatensuppe zu essen
wogegen ich mich heftig zur Wehr setzte
Eine Schwester hielt mir die Arme fest
eine andere wollte mich füttern wie ein Baby 
doch ich verweigerte standhaft
dieses dickbreiige Etwas
in mich hineinstopfen zu lassen
schlussendlich drohte man mir
wenn ich den Mund nicht aufmachen würde
mir als Strafe eine Injektion zu verpassen

 

Ich hielt mich wacker!

 

Wieder zuhause
erzählte ich übrigens niemandem etwas davon
es war ganz alleine meine Sache
@zartgewebt

 

Bildquelle: http://www.gottfried-helnwein.at/

 

 

REIBUNG

 

 

 

Da stolpere ich zufällig
über ein Video im Netz, das
hmmm
 …
denke mir noch
„Soooo ein Blödsinn aber auch!“
und doch
macht es mich nachdenklich

 

 

 

 

Es ist zwar
kein Gegeneinander erkennbar
aber auch kein Miteinander

 

alles „tot“ irgendwie
es fehlt die Interaktion

die Reibung

 

Da zündet nichts
@zartgewebt

 

Bildquelle: Emil Nolde

 

 

 

MAHLZEIT!

 

 

 

Musik: Swod – Sans Peau
 play
   

 

Sommerflieder e

 

 

Egal ob Frühstück
Mittag- oder Abendessen
in den Sommermonaten
wird bei mir meist draußen
nebst vielerlei Getier

 

 

Heupferd (2)

 

 

das sich an den zahlreichen Pflanzen gütlich tut
im Garten gegessen

 

 

Sommerflieder f

 

 

Ja, sicherlich hat man dort
manches Mal auch mit lästigen
Wespen zu kämpfen
die können einen schon anheim fallen
wie dieser Tage auch
da hat mich doch glatt eine
in die nackte Brust
direkt unter der Brustwarze gestochen

 

Nicht, dass ich jetzt nackt speisen würde
nein (nur fast) *lach*
das war in der Dusche
ich dusche nämlich  im Sommer
täglich im Freien
und da ist es dann passiert
aber das ist eine
andere Geschichte

 

(´•̥̥̥  ‸ •̥̥̥`✿)

 

@zartgewebt

 

Bildquelle: alle @zartgewebt